Hörst Du den Chor der Matrosen

Thuringia Cantat singt 2013 den Chor der norwegischen Matrosen aus Wagners "Der fliegende Holländer" von 1843

Thuringia Cantat rockt

mit der Band "Die Zöllner" im Jahr 2014 zum Thema 25 Jahre Grenzenlos

Freude

sieht man in den Gesichtern und kann dort auch manchmal für die Ewigkeit festgehalten werden

Die Sonne lacht

über der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main

StarLights 2016 - Das Konzert

am Samstag, den 21. Mai 2016 um 19:30 Uhr in der Weimarhalle

10 Jahre Thuringia Cantat

und die schönsten Häppchen aus 500 Jahren Chormusik werden 2017 in der Notenmappe liegen

Workshops im Achteckhaus Sondershausen

haben eine tolle Atmosphäre

Leidenschaft

macht Thuringia Cantat überhaupt erst möglich

Auftritt mit Orchester

in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main 2012

Konzert-Eindrücke

auf der Wartburg in Eisenach

Auftritt mit Martin Luther

(alias Holger) auf der Wartburg in Eisenach 2012

Ein Flügel mit acht Ecken

gibt's nur im Schloss Sondershausen im Achteckhaus zu sehen

Die Wartburg in Eisenach

ein sehr beliebter Auftrittsort von uns

Singen auf den Erfurter Domstufen

wie alles begann - Thuringia Cantat 2007

Ausblick von der Wartburg

in Eisenach, kurz vor Konzertbeginn

Das farbenfrohe Chorprojekt

vom Chorverband Thüringen

Der Flügel

öffnet mit Musik unser Herz und lässt die Gedanken in unserer Seele fliegen - Ein Zitat von mir selbst :-]

10 Jahre Thuringia Cantat

2017 wird unser Chorprojekt 10 Jahre :-) ... Großes Abschlusskonzert in der Weimarhalle am 12. August 2017 um 19:30 Uhr

Die Wartburg

in Eisenach hat immer wieder etwas MAGISCHES

Spendenaktion „Ein musikalisches Klassenzimmer für Afrika“

insgesamt 1000 Euro konnten 2017 für die kenianische Hilfsorganisation SAWA gesammelt und gespendet werden

Singen mit dem Bundespräsidenten

Joachim Gauck in der Jahrhunderthalle 2012

Verabschiedung C. Berger

Die Kyffhäuser Nachrichten berichten: Nach 23 Jahren verabschiedet sich Christoph Berger vom Amt des Präsidenten des Thüringer Sängerbundes. Thüringens Kulturminister Christoph Matschie würdigte heute am Nachmittag den passionierten Sänger und Chorleiter: „Christoph Berger versteht ...

..es, das Singen als das zu vermitteln, was es ist: eine wundervolle Gabe, die das Leben heller macht. Er hat sich um die Pflege und den Erhalt der Thüringer Chormusik große Verdienste erworben. Berger hat die lange Thüringer Chortradition erfolgreich weitergetragen.“


Der 1943 in Plauen geborene Berger studierte in den 1960er Jahren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Er wirkte in verschiedenen kulturellen Einrichtungen in Thüringen und leitete eine Reihe von Chören. Auf der Gründungsveranstaltung des Thüringer Sängerbundes im November 1990 wurde Christoph Berger zum Präsidenten des Sängerbundes gewählt. 2008 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.


„Große Verdienste um Chormusik“ (Foto: Karl-Heinz Herrmann)Christoph Berger (Archivfoto) war oft zu Gast in Sondershausen, so bei "DREIKLANG - Ein Kinderchorprojekt Mitteldeutschlands" dass am 28.April 2013 zum zweiten Mal in der Musikstadt Sondershausen stattfand.

Derzeit sind 324 Chöre im Thüringer Sängerbund organisiert. Damit unterstützt und begleitet der Verband mehr als 10.000 Thüringer Sängerinnen und Sänger. Der Freistaat fördert die Arbeit des Verbandes in diesem Jahr mit 61.000 Euro. Die feierliche Verabschiedung Christoph Bergers fandet im Rahmen des Jubiläumskonzertes „Wach auf! Thüringen singt Wagner“ am Erfurter Theater statt, an dem auch Thüringens Kulturstaatssekretär Prof. Dr. Thomas Deufel teilnahm.

 © 2019 thuringia cantat | All rights reserved